Aarø (Årø)

Årø war einmal die nördlichste Insel des Deutschen Reiches und in der Zeit von 1864 bis 1920 wurde sehr viel Schmuggel zwischen Årø und Dänemark betrieben. Heute aber ist alles idyllisch auf der Insel im Kleinen Belt, die nicht denselben Bevölkerungsrückgang erlebt hat wie viele der anderen kleineren Inseln. Alte und romantische Familiengehöfte, Felder und viel Natur bilden die Erlebnismöglichkeiten auf Årø.

Årø ist reich an Kulturdenkmälern aus der Geschichte, von der Steinzeit bis zur Moderne, und der kleine malerische Inselort ist gekennzeichnet von schmalen Straßen Steinwällen, Zäunen und wunderschönen Familiengehöften.

Es gab einmal sowohl eine Meierei, eine deutsche und eine dänische Schule, einen Schlachter, einen Kaufmann, einen Schmied und einen Krug (eine Gastwirtschaft) auf der Insel.

Bis zur Wiedervereinigung 1920, war die gesamte Bebauung der Insel auf den Inselort begrenzt. Eine eigentliche Landreform wie im übrigen Land im 18. Jahrhundert, fand auf Årø nicht statt, dieses geschah erst nach 1920 auf der Insel, als die Straßen der Insel auch neu festgelegt wurden.

Die 17 kleineren Landwirtschaftsbetriebe, die Anfang der zwanziger Jahre auf Årø gegründet wurden, liegen auf der östlichen Seite der Insel, wo die Elevation auch so hoch ist, dass sie vor eventuellem Hochwasser, wie man es zu Beispiel 1872 erlebte, Schutz bietet. Man wird sehen, dass man immer ein Eventuelles Hochwasser im Sinn hatte bei jeder Bebauung auf der Insel, mit Ausnahme der Bebauung „æ løkke“ nördlich des Hafens.

Eine der vielen Erlebnisse auf Årø: 

Brummers Gaard
"Brummers Gaard" wurde 1866 erbaut und 1989 unter Denkmalschutz gestellt.
Das Gehöft bekam den Namen nach seinem letzten Besitzer, Knud Brummer, der 1996 verstarb.
Knud Brummer war nicht allein Landwirt, er war ein fleißiger und guter Amateurarchäologe und war sehr an der Geschichte der Insel interessiert. Auf seinen Wanderungen auf der Insel hat er über die Zeit viele Nachlassenschaften aus der Steinzeit gefunden, ein großer Teil dieser Sammlung kann heute auf dem Gehöft bewundert werden.

Die Bullade
Die sogenannte Bullade stammt aus dem Jahre 1650 und wurde hier als Geschenk der Kommune Haderslev von einem kleinen Hof auf dem Festland wieder aufgebaut.
Ein Bulhaus ist eine Holzkonstruktion die bis zurück um das Jahr 1000 bekannt ist.

Café Brummer
Im ehemaligen Pferdestall ist heute ein Café eingerichtet. Der Raum hat eine Deckenhöhe von 8 Metern und eine freigelegte, sichtbare Dachkonstruktion, er bietet Platz für ungefähr 50 Gäste.
Das Café serviert typische dänische”Frokostgerichte” (Mittagstisch), Kaffee und Kuchen und auch Abendessen (warme Küche).
Im Café werden auch sogenannte”Inselprodukte” verkauft, verschiedene Spezialitäten von den dänischen Kleininseln, Marmelade aus Schweden, sowie originale antike Korkenzieher.

Teilen Sie diese Seite

         

Wissenswertes über Årø:

Die Insel ist ungefähr 566 Hektar groß. Laut Statistischem Jahrbuch von 1921 war Årø 634 Hektar groß, 1960 waren es noch 579 Hektar und laut letzter Vermessung 1976 sollte die Fläche der Insel 566 Hektar ausmachen.
Der höchste Punkt der Insel ist 7,6 Meter über der Meeresoberfläche.
Küstenlänge: Ungefähr. 21,9 Kilometer.
Die Insel gehört unter der Kommune Hadersleben.
Die Insel hat ungefähr 200 Einwohner. Bei der Volkszählung 1921 hatte Årø 275 Einwohner, 1935 314 Einwohner und 1976 208.

Årø Weinberg

Besuchen sie Årø weinberg, probiern sie den köstlichen wein und geniessen sie die schöne natur.

Årø Parkgolf

Auf Årø gibt es einer die Ersten Japanische Parkgolf Bahnen in Europa. Alle können teilnehmen auch wenn sie nicht Golf spielen. Der Kurs hat 9 löcher und liegt direkt an der Naturspielplatz der Insel. 

Bei Årø Weinberg ist es möglich Clubs, Kurs übersichten usw. zu erhalten.

Spielregeln für Parkgolf und Treffkarte

Wandern auf Årø

Der beste Weg Årø zu erleben, ist zu Fuß oder mit dem Fahrrad. 

Auf diese Karte können sie sehen, welche Wanderwege wir empfehlen. Es gibt verschiedene Touren in unterschiedlichem Terrain die sie auch mit Fahrad entdecken kann.

Sehen sie die markierten ausflüge hier 

Segeln auf Haderslev Förde

Segeln auf Haderslev Förde

Die Bootsfahrt auf der Haderslev Förde ist ein außergewöhnlich schönes Naturerlebnis.