Der gemütliche Hafenort Aarøsund

Der alte, gemütliche Hafenort Aarøsund liegt direkt am Kleinen Belt und wird sowohl im Norden als auch im Süden von weißen Sandstränden flankiert.

Hier kannst du am Jachthafen spazieren gehen, zu Mittag essen, ein Eis schlemmen oder ein Abendessen im schönen, authentisch restaurierten Aarøsund Badehotel genießen, wo du die Atmosphäre eines Badehotels aus den 30er Jahren erleben kannst. Die Terrasse des Hotels weist direkt hinunter zum Strand.

Im Jachthafen von Aarøsund wurde gerade ein neuer Weg auf der Mole gebaut, so dass alle - auch Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer - den 300m langen Weg auf der Mole nutzen und dabei die herrliche Aussicht auf den Kleinen Belt genießen können.

Im südlichen Teil von Aarøsund befindet sich der Campingplatz Gammelbro Camping, der direkt am Wasser liegt. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten um zu baden, angeln, tauchen, schnorcheln und surfen. Der Campingplatz verfügt über einen Swimmingpool, der auch von Gästen außerhalb des Campingplatzes genutzt werden darf.

Mit dem Bus kann man direkt in die historische Stadt Haderslev fahren, wo man u. a. mit dem Raddampfer Helene entlang der Förde nach Aarøsund fahren und den Ort vom Wasser aus betrachten kann.

Vom Fähranleger dauert es knapp 8 Minuten, um mit der Fähre auf die idyllische, im Kleinen Belt gelegene, Insel zu gelangen. Besuche das inseleigene Weingut, genieße ein Glas kühlen Weißwein mit Blick über die Felder, besichtige die schöne Weihnachtskirche, lass die Kinder eine Pause auf dem großen Naturspielplatz einlegen, spiele eine Runde Parkgolf und schau beim historischen Hof Brummers Gaard vorbei, wo man Fahrräder, Seekajaks, Kescher für Kinder, Golfcarts sowie Bollerwagen für die Insel-Tour mieten kann. Aarø verfügt des Weiteren über ein beeindruckendes Vogelreservat, einen Hafenkiosk, der diverse Mittagsgerichte anbietet, verschiedene Cafés, die gute kulinarische Erlebnisse bieten sowie über einen Campingplatz mit Spielplatz und Mini-Markt.