Fole Kirche, Gram

Glaubst Du an Riesen? Dann ist ein Besuch der Kirche in Fole genau das Richtige für Dich!

Der Sage nach haben zwei Riesen zur gleichen Zeit die Kirchen von Fole und von Gram gebaut. Und weil der Riese in Fole mit seiner Kirche zuerst fertig war, wurde der Riese in Gram so wütend, dass er auf die Kirche in Fole einen großen Stein warf. Zum Ärgernis des Riesen, aber zum Glück für die Kirche, traf der Stein daneben und landete außerhalb der Kirchenumwallung.

Die Kirche von Fole ist recht groß, besteht aus einem romanischen Chor (mit innerer Apsis) und Kirchenschiff sowie einem Turm von 1852, der Reste seines gotischen Vorgängers beinhaltet.

Das Innere der Kirche wird von dem verhältnismäßig langen Kirchenschiff geprägt, das nur durch die neueren Südfenster Licht erhält. Der Chor zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sein östlicher Teil von einem Tonnengewölbe gedeckt wird, während der westliche Teil eine flache Decke aufweist. Der untere Teil des Turms ist das Waffenhaus. Die Altartafel stammt von ca. 1620, das Taufbecken ist von ca. 1575.