Gl. Haderslev Kirche (St. Severin)

Eine lebendige Kirche.

Die Kirche von Gammel Haderslev (Alt Haderslev) ist vermutlich die älteste Kirche der Stadt. Man geht davon aus, dass sie im 12. Jahrhundert gebaut und St. Severin geweiht wurde, daher der Name St. Severin Kirche.

Die Kirche ist ein romanischer Granitbau mit einem markanten Turm von 1911-12. Das Innere der Kirche wird an der Nordseite von einer großen Pulpitur geprägt. Die Apsis ist mit Fresken mit Motiven aus der Offenbarung des Johannes bedeckt.

Die drei Kirchenglocken sind sogenannte Wiedervereinigungsglocken. Sie gehören zu den 44 Glocken, die zum Anlass der Wiedervereinigung 1920 in der Schmidtschen Gießerei in Aalborg gegossen wurden. Es handelte sich um ein Geschenk an die Kirchen in Sønderjylland, deren Glocken im Krieg zu Kanonen umgeschmolzen worden waren.

Für Besucher und Andachtsuchende ist die Kirche in den Tagesstunden geöffnet, sofern keine kirchlichen Handlungen wie Hochzeiten, Beerdigungen u.ä. stattfinden.