Starup Kirche

Abseits von der ursprünglichen Besiedlung der Gemeinde, ganz nah am Ufer der Haderslev Förde, liegt die Kirche von Sønder Starup. Sie ist auf einem frühmittelalterlichen Landeplatz errichtet, wo einmal eine rege Aktivität herrschte.

Hier liegt die kleine, aber totzdem dreischiffige Basilika mit den Fenstern hoch über den Seitenschiffen. Die Kirche ist um 1100 errichtet worden und wurde wahrscheinlich von einem lokalen Lehnsherrn finanziert, dessen Einnahmen vom jährlichen Sommermarkt stammen können, den die Archäologen 1985-87 hier nachgewiesen haben.

Die Ausgrabungen wurden vom Museum Sønderjylland - Arkæologi Haderslev durchgeführt und zeigten, dass hier einmal ein Landungsplatz gewesen ist. Der Ort wurde nur im Sommer für einen kombinierten Handels-, Handwerker- und Wohnplatz genutzt. Die Gegend war dicht bevölkert und Reste von Gruben, Öfen und Feuerstellen sowie Abfall belegen viele Aktivitäten, die herumreisende Handwerker und Händler angezogen haben.

Die Kirche von Starup kann als Teil der Wanderroute Camino Haderslev Næs erlebt werden, da sie sich am Übergang von Etappe 2 zu Etappe 3 befindet. Von der schönen Natur und dicht an der Haderslev Förde gelegen, ist die Kirche einen Besuch wert!

Für Besucher ist die Kirche täglich 8-16 Uhr geöffnet.

Führungen auf dänisch - und gelegentlich auf englisch und deutsch - können arrangiert werden nach vorheriger Absprache beim Kirchenbüro: 0045 23 44 84 81.