Vojens Bahnhof

Per Zug zum Ziel.

Das englische Baukonsortium Peto, Brassey and Betts baute in Dänemark mehrere Eisenbahnstrecken, und Vojens war Teil davon. Die erste Strecke Padborg-Vojens wurde im Oktober 1864 eröffnet, die Nebenbahn Vojens-Haderslev im Mai 1866, und Vojens-Vamdrup im November 1866. Im Jahre 1943 bauten die Deutschen eine Strecke hinaus zum Militärflugplatz in Skrydstrup, welche heute nicht länger genutzt wird. 1990 wurde Vojens Patenstadt für den IC3-Zug "Hans Gram". 

Es gibt tägliche Intercity-Züge von/nach Sønderborg und Flensburg, Regionalzüge von/nach Padborg, EuroCity-Verbindungen zwischen Aarhus und Hamburg und ICE-Züge zwischen Aarhus und Hamburg / Berlin.

Es gibt also reichlich Gelegenheit, von und nach Vojens /Haderslev zu gelangen. Es gibt eine stündliche Busverbindung zum Bahnhof nach Vojens.
Außerdem fahren auch Güterzuge vorbei.

Zugang:

Auzug und Treppen

Service:
• Fahrscheinautomat
• Fahrradstellplätze
• Mobilitätsservice am Bahnhof
• 86 Parkplätze
• Vorraum (geöffnet Mo-Fr 8-17.30 Uhr)